Curriculumdauer:

4 Semester, 120 ECTS

Akad. Grad:

Dipl.-Ing.

Allgemeines

(1) Das Masterstudium Angewandte Informatik umfasst vier Semester. Der Gesamtumfang beträgt
120 ECTS-Credits. Absolventinnen und Absolventen wird der akademische Grad „Diplom-
Ingenieurin“ bzw. „Diplom-Ingenieur“, abgekürzt „Dipl.-Ing.“ oder „DI“, verliehen.
(2) Zulassungsvoraussetzung für dieses Masterstudium ist die Absolvierung des Bachelorstudiums
Angewandte Informatik oder eines anderen Bachelorstudiums aus dem Bereich Informatik sowie
fachlich in Frage kommender, verwandter Bachelor- oder Masterstudien.

Aufbau und Ablauf des Studiums

(1) In § 5 sind die einzelnen Lehrveranstaltungen dieses Masterstudiums aufgelistet. Die Zuordnung zur Semesterfolge ist eine Empfehlung und stellt sicher, dass die Abfolge der Lehrveranstaltungen optimal auf Vorwissen aufbaut und der Jahresarbeitsaufwand 60 ECTS-Credits nicht überschreitet.
(2) Es sind Anwendungs- und Wahlfächer im Ausmaß von 50 ECTS-Credits zu absolvieren. Dabei müssen 3 Anwendungsfachmodule zu je 10 ECTS-Credits gewählt werden. Ergänzt wird dieses ECTS-Punkteausmaß durch eigens gekennzeichnete Wahlfachlehrveranstaltungen oder Lehrveranstaltungen aus weiteren Anwendungsfachmodulen.
(3) Anwendungsfachmodule bestehen aus Lehrveranstaltungen, welche thematisch einem bestimmten
Anwendungsgebiet der Informatik zuzuordnen sind. Sie werden im Anhang zu diesem
Curriculum angeführt.
(4) Jene Anwendungsfachmodule, die keinem anerkannten Kernfachgebiet der Informatik zuordenbar sind, werden mit dem Zusatz „Externer Modul“ gekennzeichnet. Im Rahmen der Anwendungs-und Wahlfächer können Lehrveranstaltungen aus solchen Modulen höchstens im Ausmaß
von 30 ECTS-Credits gewählt werden.
(5) Weisen gewählte Anwendungsfachmodule eine geringfügige Abweichung von den vorgesehenen 10 ECTS-Credits auf, so ist diese Differenz im Rahmen der Wahlfachmodule auszugleichen.
(6) Enthalten verschiedene Anwendungsfachmodule dieselbe Lehrveranstaltung, so darf nur einer dieser Anwendungsfachmodule gewählt werden. Weitere Lehrveranstaltungen der entsprechenden, nicht gewählten Anwendungsfachmodule können im Rahmen der Wahlfachlehrveranstaltungen absolviert werden.
(7) Werden 3 Anwendungsmodule absolviert, die als speziell zusammengehörend gekennzeichnet sind, so wird diese besondere Spezialisierung durch einen Eintrag im Abschlusszeugnis vermerkt (Major/Anwendungsschwerpunkt …).
(8) Es ist eine Masterarbeit anzufertigen (siehe § 6).